Zoo Zürich: Sorgenkind Mary geht es immer besser

Zoo Zürich: Sorgenkind Mary geht es immer besser

Beitragvon Claudia12 » 11. Okt 2010, 19:12

Ein Bericht vom Schweizer Fernsehen vo 08.10.2010

Zoo Zürich: Sorgenkind Mary geht es immer besser

Das Gorillakind Mary hat sich allmählich an den «Zoo Zürich» gewöhnt. Weil sie in Deutschland von Hand aufgezogen worden war, überforderte sie das Zusammenleben mit anderen Gorillas anfänglich noch gehörig. Kurator Robert Zingg glaubt, dass es noch ein bisschen Zeit braucht, bis sich das Affenmädchen vollständig integriert hat.

Seit rund sieben Monaten hält Mary die Mitarbeiter des «Zoo Zürich» auf Trab. Sie tat sich mit dem Futter schwer, führte sich ungewollt frech vor dem Silberrücken N'Gola auf und misstraute den andern Affenkindern. Grosszügig zeigte sie sich einzig gegenüber den Tierpflegern, denen sie von ihrem Essen anbot. Auch nach drei Monaten sonderte sie sich noch von der Gruppe ab und wirkte unglücklich.

Keine Sonderbehandlung mehr

Nun sei vieles besser. «Anfänglich haben wir ihre Spezialwünsche noch berücksichtigt, mittlerweile gibt es aber keine Extrawürste mehr», so Zingg. Die Angst vor dem Gruppenoberhaupt N'Gola habe sich in Respekt gewandelt, mit den anderen Jungtieren spiele Mary «wesentlich entspannter», wenn auch noch nicht «in vollen Zügen».

Erste Freunde

Zurzeit vertraue Mary der 33-jährigen Mamitu und der 9-jährigen N'Youkumi am meisten. Zingg ist optimistisch: "Es dauert zwar noch längere Zeit, bis Mary wirklich integriert ist, der Start ist aber geglückt".
Benutzeravatar
Claudia12
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 466
Registriert: 06.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Duisburg, Krefeld

Re: Zoo Zürich: Sorgenkind Mary geht es immer besser

Beitragvon Heike » 11. Okt 2010, 21:15

Das hört sich gut an! :D Hoffentlich wird Mary bald ein voll integriertes Mitglied der Gorillagruppe. Ich wünsche es ihr. :daumen:
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld

Re: Zoo Zürich: Sorgenkind Mary geht es immer besser

Beitragvon Katrin » 11. Okt 2010, 23:00

Da lässt ja wirklich hoffen!
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron