Okapis in Leipzig

Okapis in Leipzig

Beitragvon Heike » 23. Apr 2011, 10:06

WG im Okapiwald komplett

Das Warten hat ein Ende. Heute Morgen ist das Okapiweibchen Zawadi (geb. 25.03.09
in Stuttgart) im Zoo Leipzig angekommen. Das zwei Jahre alte Tier aus der Stuttgarter
„Wilhelma“ komplettiert damit den Bestand im Leipziger Okapiwald. Ob die vom
Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) ausgewählte Dame dem Leipziger
Männchen Kimdu (geb. 11.05.2005 in Rotterdam) gefällt, wird sich in den kommenden
Monaten zeigen, wenn die beiden Tiere sich in angrenzenden Gehegen kennenlernen.
Als ausgesprochene Einzelgänger werden Okapis nur während der Brunftzeit
vergesellschaftet. Zudem ist Zawadi im Alter von zwei Jahren noch zu jung, um in der
Zucht eingesetzt zu werden.

Okapis gehören zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten. In der freien Wildbahn
gibt es nur noch rund 6000 bis 10.000 Okapis, in europäischen Zoos leben derzeit etwa
50 Exemplare. Die Haltung der sensiblen Tiere gilt als anspruchsvoll. Umso mehr freut
sich der Zoo Leipzig darüber, nun ein Zuchtpaar im Hause zu haben. „Seit wir im Jahr
2005 nach langer Pause wieder mit der Okapihaltung begonnen haben, war es unser
erklärter Anspruch, eines Tages Nachwuchs züchten zu können. Mit der Ankunft des
Weibchens sind wir diesem Ziel ein großes Stück näher gekommen“, erklärt Zoodirektor
Dr. Jörg Junhold.
Quelle: http://www.zoo-leipzig.de/index.php?strg=8_11&baseID=11

Sehr schön! :daumen:
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron