Hamm - Löwenoldie Nero tot

Hamm - Löwenoldie Nero tot

Beitragvon Heike » 16. Aug 2011, 19:28

Vorzeigelöwe „Nero“ aus dem Tierpark Hamm ist tot
016.08.11|Stadt Hamm

HAMM - Eine Persönlichkeit des Hammer Tierparks hat leise Abschied genommen: Löwe „Nero“ ist tot. Dienstagmittag starb der Kater im Alter von 22 Jahren.

Von Frank Osiewacz
Groß ist die Trauer sowohl beim Tierparkpersonal als auch beim behandelnden Ärzteteam. Und auch die Besucher werden den Vorzeigelöwen vermissen. Alleine 16 Jahre verbrachte „Nero“ im Hammer Tierpark.
„22 Jahre sind ein überdurchschnittlich hohes Alter für einen Löwen“, sagte Tierpark-Geschäftsführer Kay Dobenecker im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Schnitt liege bei 19 Jahren, jenem Alter, das „Neros“ Partnerin „Yuma“ jetzt erreicht hat. „Bis auf eine eingewachsene Kralle ist das Tier nie krank gewesen“, so Dobenecker weiter. Vor zwei Jahren habe sich dann aber ein Nierenleiden eingestellt, das den Kater trotz guter Pflege und ärztlicher Behandlung zuletzt immer weiter schwächte.
Wie Tierärztin Nicole Gies von der Praxis Erbing mitteilte, sei „Nero“ letztlich an Nierenversagen gestorben. Um dem stark geschwächten Tier weiteres Leiden zu ersparen, wurde der Kater eingeschläfert.
„Nierenversagen ist nicht heilbar“, so die Tierärztin, die mit ihrer Kollegin Margret Prasse vor Ort war. „Wir haben es in den vergangenen Jahren über Medikamente kompensiert, aber diese wollte das Tier zuletzt nicht mehr zu sich nehmen. Es ist ein großer Verlust, aber irgendwann ist der Körper zu schwach. Das ist traurig, aber auch normal. In Zoos können nicht immer nur makellose Tiere gezeigt werden.“
Das imposante Tier sei noch gut über den Winter gekommen, hätte sogar noch etwas an Gewicht auf zuletzt zirka 180 Kilo zugelegt. Sicherlich auch ein Zeichen für die gute Pflege, die Geschäftsführer Kay Dobenecker seinem Personal ausdrücklich bescheinigte.
Doch innerhalb einer Woche baute „Nero“ dann rapide ab. Seit dem vergangenen Mittwoch rührte er sein Fressen nicht mehr an, bewegte sich entweder gar nicht oder noch schwankend durchs Gehege. Auch weitere stetige ärztliche Betreuung hätte laut Gies und Dobenecker keine Aussicht auf Besserung gebracht.
Partnerin „Yuma“, die seit 2002 in Hamm lebt, bleibt im Tierpark. Sie erhält aber keinen neuen Kater an ihrer Seite. Aufgrund ihres Alters und der langen guten Partnerschaft und Gewöhnung an „Nero“ sei dies nicht zweckmäßig, so Dobenecker.


Quelle: http://www.wa.de/nachrichten/hamm/stadt ... 63458.html

Bild

Mach's gut, Nero.
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld

Re: Hamm - Löwenoldie Nero tot

Beitragvon Katrin » 19. Aug 2011, 22:13

R.I.P Nero :cry:
Du warst ein hübscher Kater!Komm gut in´s RBL.

Für die Löwin tut es mir allerdings leid das sie jetzt allein bleiben muß.
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Hamm - Löwenoldie Nero tot

Beitragvon Guni21 » 26. Aug 2011, 07:46

:lebwohl: :tr18:
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron