Südamerika-WG

Südamerika-WG

Beitragvon Katrin » 15. Jun 2010, 16:29

In den letzten Wochen ist im Allwetterzoo viel geschehen. Wir haben den zweiten Teil unseres Afrikapanoramas wunderschön saniert und umgestaltet. Mehr dazu finden Sie in einem Beitrag auf unserer Website. Wollen Sie die Anlage bald persönlich kennen lernen, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an einer unserer Sonderführungen (siehe weiter unten).
mehr zum Afrikapanorama


Kugelgürteltier in der Südamerika-WGAuf unserer Website stellen wir Ihnen auch unsere neue „Südamerika-WG“ vor – eine Vergesellschaftung von zwei Goldenen Löwenäffchen mit Zwergseidenäffchen und einem Kugelgürteltier in einer komplett umgestalteten Anlage im Haus für „Niedere Affen“. So nett das Miteinander der beiden unterschiedlichen Krallenaffenarten auch ist - sie groomen sich mittlerweile gegenseitig! -, stiehlt ihnen doch „Norman“ die Schau! Das Gürteltier wurde von einem Journalisten der Münsterschen Zeitung als „Bodenstaubsauger auf Futtersuche“ bezeichnet. Die Westfälischen Nachrichten beschrieben ihn als „eine Mischung aus Schildkröte, Igel und Wolpertinger“. Die Zeitung zeigt auf ihrer Website übrigens einen kleinen Film. Sollten Sie also keine Zeit für eine Fahrt nach Münster finden, können Sie sich „Norman“ auf Ihrem Bildschirm ansehen:
zum Artikel der WN


Derzeit lernen Löwenaffen und Zwergseidenäffchen den Weg in ihre Freianlage kennen. Bei warmem Wetter werden die Krallenaffen bald draußen zu sehen sein. Den besten Blick auf die komplett neue Anlage hat man von der Katta-Insel, die wir in den letzten Monaten grundlegend saniert haben. Der Landteil direkt am Menschenaffenhaus wurde vergrößert, mit Rollrasen begrünt und mit Felsen möbliert. Hier sitzen die hübschen Lemuren gern am Vormittag in der Sonne. Mittags sind sie meist direkt am Besucherweg mitten auf der Anlage anzutreffen. Der Nachwuchs spielt im Gebüsch, während die erwachsenen Tiere ihre Arme ausbreiten und ihre Bäuche in die Sonne halten…
mehr zu Südamerika-WG


Geburten und neue Tiere

Nachwuchs bei Kattas und Mongolenponys


Bei den Kattas hat nun auch das ältere Weibchen „Viola“ Nachwuchs. Ihre Zwillinge kamen am 3. Mai auf die Welt. Ebenfalls Grund zur Freude gab es im Kinder- und Pferdepark: Beide Stuten der Mongolenponys führen derzeit Fohlen. „Gaslan“ brachte am 25. April ein Stutfohlen, „Naidal“ am 16. Mai ein Hengstfohlen zur Welt. Auch die Trampeltiere haben Nachwuchs: „Lilo“ wurde am 2. Mai Mutter eines weiblichen Fohlens. Den meisten Nachwuchs gibt es derzeit auf dem Afrikapanorama zu sehen. Die Zebras führen drei Fohlen, die Gnus zwei und Wasserböcke und Elenantilopen haben jeweils ein Kalb.



Auch bei den gefiederten Zoobewohnern gab es erfreulichen Nachwuchs, so schlüpften am 3. Mai Küken bei den Bartkäuzen. Ein Rothaubenturako, der im Tropenhaus ausgebrütet wurde, flog am 25. Mai erstmals aus. Und am gleichen Tag schlüpfte endlich wieder ein Gänsegeier! Inzwischen wissen wir, dass je ein Geierküken von zwei Elternpaaren aufgezogen wird. Bei den „Obermietern“ der Geier, den frei fliegenden Weißstörchen, hat sich ebenfalls Nachwuchs eingestellt. Insgesamt gibt es bei uns zwölf Horste, in denen etwa 20 Jungstörche heranwachsen. Schauen Sie also bei Ihrem nächsten Besuch einmal nach oben!


Allwetterzoo als kinderfreundlich ausgezeichnet

Für Kinder bieten wir viel! Bei uns gibt’s nicht nur Tiere, sondern auch tolle Spielplätze und viele kleine Spielstationen. Gerade letztere haben die Gruppe „Der Mitmach-Spielplatz“ aus Burgsteinfurt dazu bewogen, unseren Zoo auszuzeichnen. Markus Hoffmann, unabhängiger und zertifizierter Sachverständiger für Spielplatzsicherheit, sowie ein Team von Erzieherinnen begutachteten verschiedene Zoos in NRW und lobten schließlich Münster und Duisburg als besonders kinderfreundlich. Mit der Urkunde erhielten wir sogar ein Geschenk: ein Spielhaus, in das Kinder hinein klettern können. Es steht nun in der Nähe der Gorilla-Anlage, heißt „N’Kwangos Hütte“ und zeigt im Inneren Porträts unserer Gorilla-Familie.


Fahrradlampen zur Rettung von Fröschen

Fahrradlampen zur Rettung von FröschenSchick sehen sie aus, die grasgrünen Fahrradlampe von Trelock. Und Gutes tut der Radler, der sich für das neueste Trelock-Produkt entscheidet. Denn für jeden der auffälligen LED-Scheinwerfer aus seiner „Green Edition“ spendiert der münstersche Hersteller einen Obolus für den Artenschutz. Im Juni konnte der Zoo 2.000 Euro für die Stiftung Artenschutz in Empfang nehmen! Das Geld wird für ein weltweites Amphibien-Rettungsprogramm verwendet. Lebensraumvernichtung und der Chytridpilz machen vielen Fröschen das Überleben schwer. Das Engagement von Trelock trägt mit dazu bei, „Archen“ für die bedrohten Amphibien zu errichten.
www.trelock.de


Zooführungen


30.06., 17.45 Uhr | Führung durch den abendlichen Zoo
10.07., 14.00 Uhr | Führung zu den Raubtieren
14.07., 17.45 Uhr | Führung durch den abendlichen Zoo
24.07., 14.00 Uhr | Führung zu den Tieren am und im Wasser








Sonderführungen „Afrikapanorama“



19.06., 13.30 + 15 Uhr | 03.07., 13.30 + 15 Uhr

Werfen Sie einmal einen Blick hinter die Kulissen!








Unsere Führungen sind für Zoobesucher kostenlos.

Mehr über unsere regelmäßigen Führungen...


26. Juni, ab 9 Uhr: Familien- und „Afrika“-Tag

An unserem Familientag laden wir zu ermäßigten Eintrittspreisen ein (10 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder und Jugendliche bis zu 17 J.). Und es finden spezielle Führungen zum Thema „Afrika“ sowie besondere Fütterungen bei unseren Afrikatieren statt. Das ausführliche Programm finden Sie bald hier….



Internationales Straßenkünstlerfestival im AllwetterzooIm Allwetterzoo findet am 17. und 18. Juli das 1. Internationale Straßenkünstlerfestival statt. Mehr als 40 Gruppen und Einzelkünstler aus diversen Ländern und unterschiedlichen Bereichen wie Musik, Theater, Jonglage, Clownerie werden ihre Straßenkunst an 16 verschiedenen Standorten im Zoo vor schätzungsweise 10.000 Besuchern präsentieren. Ein solches Festival hat es in einem Zoologischen Garten bislang nicht gegeben!

Das Festival beginnt am Samstag, 17. Juli, um 11 und endet um 21 Uhr, am Sonntag, 18. Juli, geht es von 11 bis 18 Uhr. Der Zoo ermäßigt seine Eintrittspreise, damit möglichst viele Menschen sich an der Straßenkunst erfreuen können: 10 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder und Jugendliche bis 17 J. (statt 14 bzw. 7 Euro). Ausführliche Informationen auf der Festival-Webseite www.zookuenstler.de.


Neu im Internet:

Schauen Sie mal auf unsere Seite Haus für Niedere Affen. Dort gibt es Informationen zu Löwenäffchen, Zwergseidenäffchen, Springtamarinen, Kapuzineraffen, etc.

Einen Klick wert sind auch unsere neuen FAQ - Hier gibt es Antworten auf die häufigsten Fragen.


Twitter & Facebook - Allwetterzoo ist dabei!twitter und facebook - Allwetterzoo ist dabei!

Wenn Sie noch aktueller über Neuigkeiten aus dem Allwetterzoo informiert werden möchten, dann folgen Sie uns doch bei twitter und werden Sie unser "Fan" bei facebook.

Quelle Allwetterzoo Münster
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Südamerika-WG

Beitragvon Katrin » 15. Jun 2010, 16:31

Ich weiß leider nicht wie ich den Artikel mit Bildern hier hin bekomme... :oops:
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron