Neues Gorillaweibchen

Neues Gorillaweibchen

Beitragvon Claudia » 19. Mai 2011, 17:23

19. Mai 2011
Neue Schönheit im Allwetterzoo:

In der Nacht zum 19. Mai traf ein neues Gorillaweibchen in Münster ein!

Sakina heißt die dunkle Schönheit. Sie ist hübsch und wohl genährt und wird ihrem neuen Mann sicher gut gefallen! Der muss sich aber noch gedulden – denn erst einmal darf sich die neue Frau für seinen Harem an das Leben in Münster gewöhnen.

Sakina ist ein im Allwetterzoo lang ersehntes neues Gorilla-Weibchen. Sie traf in der Nacht zum 19. Mai in Münster ein und weiß noch nicht, dass ein toller Mann auf sie wartet. Bei uns Menschen wird ein solches Treffen „Blinde Date“ genannt. Bei den Gorillas heißt es „Einstellung zur Erhaltung der Art“. Im Allwetterzoo hofft man ebenso wie in Sakinas Heimatzoo auf Jersey, dem Durrell Wildlife Conservation Center, auf Sympathie zwischen der Gorillafrau und dem für sie erwählten Partner N’Kwango. Und auf Nachwuchs in vielleicht zehn bis zwölf Monaten…

Sakina wurde am 14. Juli 1986 auf der Kanalinsel Jersey geboren – ist also im optimalen Alter, um Mutter zu werden. Sie zog im Rahmen des Europäischen Erhaltungszucht-Programms nach Münster um. Der Zoo hatte sich seit dem Tod von Gana im Januar 2010 um ein neues zuchtfähiges Gorilla-Weibchen für seine Gruppe bemüht. Es hat zwar gedauert, doch nun ist man im Allwetterzoo glücklich und wünscht, dass der Neuzugang sich rasch eingewöhnt. Erst wenn sich zeigt, dass Sakina Vertrauen in die Pfleger hat und sich augenscheinlich wohl fühlt, wird sie auf den Mann N’Kwango und später auf die Weibchen Fatima und Changa-Maidi samt Sohn Thabo treffen.

Auf ihrer Reise von Jersey nach Münster wurde Sakina von Richard Johnstone-Scott, dem Kurator, und Gordon Hunt, dem Cheftierpfleger, begleitet. Per Fähre ging es von St. Helier nach St. Malo in Frankreich und weiter mit dem Wagen nach Münster. Am Donnerstagmorgen lernte sie ihre neue Umgebung und ihre künftigen Pfleger kennen. Sie hatte auch schon ersten Blickkontakt zur münsterschen Gorillagruppe. „Sakina erscheint sehr ruhig und ist neugierig“, freut sich Dr. Simone Schehka. Die Kuratorin für Menschenaffen im Allwetterzoo ist optimistisch, dass das Zusammengewöhnen rasch klappen wird. Sie hofft auch, dass es nicht mehr lange dauert, bis Sakina von den Zoobesuchern bewundert werden kann…



Quelle: http://www.allwetterzoo.de/fotos/news20 ... n-2011.php


Bild
Benutzeravatar
Claudia
Reviertierpflegerin
Reviertierpflegerin
Beiträge: 760
Registriert: 06.2010
Wohnort: Essen
Geschlecht: weiblich

Re: Neues Gorillaweibchen

Beitragvon Claudia12 » 19. Mai 2011, 18:57

Schön eine Engländerin. Hoffentlich funkt es bald :herz2: und wir dürfen uns dann bald auf Nachwuchs freuen. :D
Benutzeravatar
Claudia12
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 466
Registriert: 06.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Duisburg, Krefeld

Re: Neues Gorillaweibchen

Beitragvon Heike » 19. Mai 2011, 21:05

Klasse! :daumen: Und Hoffen auf weitere Urenkelchen für Boma und Massa.
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld

Re: Neues Gorillaweibchen

Beitragvon Katrin » 19. Mai 2011, 21:38

Sehr schön!
Ich wünsche ihr das sie mehr Glück im Leben hat als ihre Vorgängerin.
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Neues Gorillaweibchen

Beitragvon annagudrun » 19. Mai 2011, 22:43

Ist die hübsch! :)
Benutzeravatar
annagudrun
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 420
Registriert: 06.2010
Wohnort: Mettmann
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUS, KRE


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron