Delfine verlassen den Allwetterzoo

Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Claudia12 » 12. Sep 2010, 10:19

Ein Bericht aus der Ahlener Zeitung vom 10.09.10

Code: Alles auswählen
Delfine verlassen den Allwetterzoo

Münster - Seit gut einem Jahr führt der Zoo mit der Delphinarium Münster GmbH Gespräche zur Zukunft des Delphinariums. In der Rechtsform ist das Delphinarium ein eigenständiges Unternehmen im Zoo, aber inhaltlich und für den Besucher erkennbar in das Gesamtkonzept des Allwetterzoos eingebunden. Umfragen bei den Besuchern in den vergangenen zwei Jahren haben ergeben, dass die Delfinhaltung als außerordentlich wichtig und beliebt bewertet, der bauliche Zustand im Besucherbereich jedoch kritisiert wird.

Das Delphinarium wurde vor über 36 Jahren erbaut. Investitionen des Betreibers in Höhe von mehreren Millionen Euro flossen in den vergangenen 20 Jahren fast ausschließlich in die permanente Verbesserung der Tierhaltung und nur in geringerem Maße in die Verschönerung des Gesamtkomplexes.

Die Haltung der Delfine in Münster erfüllt sämtliche gesetzlichen und tiergärtnerischen Vorgaben. Insbesondere die Betreuung der Tiere durch das hoch qualifizierte Pflegerteam ist eine gute fachliche Voraussetzung. Wie überall in der Tierhaltung gilt aber auch für die Pflege dieser Meeressäuger, dass ständige Verbesserungen nach neuesten Erkenntnissen wünschenswert sind. Das Delphinarium ist Bestandteil eines im Zookonzept „Allwetterzoo 2000 Plus“ geplanten Meeresparks, in dem Veränderungen in der Delfinhaltung mit zusätzlichen Wasserflächen im Außenbereich und eine Aufwertung des Gesamtkomplexes vorgesehen waren. Die gewünschten Investitionsmittel hierfür werden allerdings mittelfristig nicht zur Verfügung stehen.

Deshalb haben sich Allwetterzoo und Delphinarium darauf verständigt, die vier Delfine bis Ende 2012 im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms abzugeben. Künftig werden dann an dieser Stelle andere Meeressäuger zu sehen sein, in jedem Fall die schon hier lebenden Seelöwen und evtl. eine oder zwei weitere Robbenarten. Diese Tiere sollen dann als Botschafter ihrer bedrohten Artgenossen in den Weltmeeren in lehrreichen und unterhaltsamen Trainingsprogrammen mit einem hohen Erlebniswert für die Zoobesucher für die Bewahrung der Natur werben.
Benutzeravatar
Claudia12
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 466
Registriert: 06.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Duisburg, Krefeld

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Katrin » 12. Sep 2010, 13:16

Wie ja bekannt ist, mag ich Delfine ja schon sehr gerne. Aber das Münsteraner Delfinarium geht meiner Meinung nach garnicht. Von daher finde ich die Entscheidung schon OK, wenn kein Geld für ein Umbau wie in Nürnberg da ist, lieber auf die Haltung zu Verzichten. Wir aber hart wenn dann auch noch zusätzlich 4 Elefanten den Zoo verlassen und sie nicht mehr im EEP sind.
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Guni21 » 12. Sep 2010, 15:43

:daumen: Von mir aus sollen sie die Delfine in Münster besser gestern als morgen abgeben.
Auch wenn in dem Artikel steht, dass die Haltung nach den Richtlinien korrekt ist, finde ich diese Schwimmbad-Atmosphäre in Münster ganz fürchterleich !!!

Erschreckend, wenn sie da ohne Umbau noch weiter die Seelöwen und noch eine weitere Art halten wollen !!!!
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon alienaeffchen » 21. Feb 2011, 17:02

In Nürnberg hatte man das Glück oder in den Augen vieler Tierschützer das Pech, dass der Tiergarten von der Stadt Nürnberg gefördert wird. Allerdings sind die Staatskassen leer und man wollte das Geld dafür nicht alleine aufbringen. So haben sich Prominente mit ins Geschehen eingeschaltet, es gab einige Benefizveranstaltungen zugunsten des Delfinariums. In Kaufhäusern und im Zoo selbst wurde mit verschiedenen Aktionen massiv geworben.

Infowebsite der Delfinlagune

22 Millionen kostet das Projekt und wird im Juli 2011 eröffnet.
Die Bauarbeiten sind sehr fortgeschritten. Inzwischen erkennt man bereits die Lagune, mit dem Bau der Tribünen hat man auch begonnen und ein neuer Einlassbereich entsteht auch im Moment.
Wegen „meinen Gorillas“ komme ich da jede Woche vorbei. Die Anlage ist riesig und erstreckt sich vom alten Delfinarium (das weiterhin bestehen bleibt), vorbei am Gorillahaus (der Kiosk wurde weggerissen), vorbei am Pavian-Felsen bis fast runter zu den Giraffen. Die Eisenbahn für die Kinder wurde für das Projekt eingestellt.
Einige von euch waren ja schon einmal in Nürnberg.

Die meisten kennen ja nur den Zuschauerraum mit dem großen Becken, daran schließen 2 Becken an. Doch das Ganze ist ja sehr viel größer, denn es gibt noch eine Aufzuchtstation, die keiner zu Gesicht bekommt, außer die dafür zuständigen Tierpfleger. In diesem Bereich kam es zu einigen Vorfällen. Unter anderem ist ein junger Delfin auf die Umrandung eines der Becken gesprungen und verfing sich in einem Netz. Einige Tierschützer meinten sogar, dass der Delfin Selbstmord beging.

:cry: Ich selbst bin kein Freund der Delfinhaltung. Allerdings habe ich nicht mobil dagegen gemacht. Man hält an der Delfinhaltung in Nürnberg fest. Da freue ich mich auf die neue Anlage, die bestimmt einige Vorteile für diese wunderbaren Tiere mit sich bringt. :mrgreen:
:2_girlie2_1: Schön finde ich auch, dass die Manatis mit umziehen werden. Die fristen nämlich im Moment ein ziemlich „verdrecktes“ und wenig beachtetes Dasein. Kaum jemand verirrt sich mal dorthin.

... eure Außenstelle aus Nürnberg ;)

Wohin ziehen die Delfine in Münster um?
Hier findest du noch mehr Infos zu Gorillas & wunderschöne Fotos (nicht nur von mir):
http://alienaeffchen.de/

Fotogalerie (Zootiere, Löwen, Tiger, Landschaften, ...):
http://home.fotocommunity.de/alienaeffchen
Benutzeravatar
alienaeffchen
Tierpflegerazubine
Tierpflegerazubine
Beiträge: 172
Registriert: 12.2010
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Nürnberg, München, Stuttgart

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Guni21 » 21. Feb 2011, 23:08

Also ich finde schon die Delfinhaltung in Duisburg tausendmal besser als das, was in Münster war. Schrecklich war das da....ein Schwimmbecken wie im Schwimmbad für Menschen nur das es dort sooooo extrem nach Chlor roch, dass da einem schon beim Betreten übel wurde. Wie man sich dann auch noch ne ganze SChow angucken konnte war mir ein Rätsel.

In dem alten Nürnberger Becken war ich auch einmal zur Vorführung und fand das Becken dort ebenfalls erschreckend.

Das ist überhaupt kein Vergleich zu dem was jetzt in Nürnberg entsteht !!!

Und wer schon mal die Delfin-Lagune im Dolfinarium Harderwijk gesehen hat, der weiß das die Zeit dieser Schwimmbecken schon lange vorbei ist !!!
Es muß ander gehen / Es geht anders !! Wenn denn Delfine gehalten werden "müssen" !!

Die Manatis in Nürnberg können mit dem neuen Haus nur gewinnen !! Das jetzige Becken bei den Tapiren oben ist ne Katastrophe....zum Glück mit absehbarem Ende !!! :-)

Hoffentlich kommen die Delfine aus Münster dorthin, wo Schwimmbecken bereits der Vergangenheit angehören !!!
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Katrin » 21. Feb 2011, 23:39

Naja, ich mag Delfine schon und bin froh das ich sie sehen kann (auch falls man mich dafür anfeinden sollte), denn in freier Wildbahn hätte ich keine Chance.
Gegen Duisburg wie es heute ist kann ich nichts sagen und gegen Harderwijk auch nicht.
Nürnberg ändert was und das ist gut so.
Da Münster nicht die Mittel hat, ist es die einzig vernünftige Sache die Tiere abzugeben.

Und was die Seekühe angeht... ich würde noch NIE so enttäuscht wie in Nürnberg. Denn ich bin eigentlich extra deswegen hin. Und dann diese "Pfütze"... Aber auf das neue Haus bin ich gespannt! Denn seit Dänemark gibt es für mich ein Ideal für die Haltung, bin heute immer noch restlos begeistert (mal abgesehen von den Pacus, gell Guni :floet2: ).
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Guni21 » 22. Feb 2011, 00:00

Katrin hat geschrieben: ... (mal abgesehen von den Pacus, gell Guni :floet2: ).



*grrrrrrrrrrr* :nawarte: Mistviecher !!! *ggg*

Aber die Haltung der Seekühe in Dänemark, da hast du Recht Katrin, absolut top !!
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon alienaeffchen » 23. Feb 2011, 09:04

Schon seltsam, dass die Niederlande in manchen Bereichen in der Zootierhaltung zur Zeit die Nase vorn haben.

Wir in Deutschland sollten uns daran ein Beispiel nehmen.

Im Moment finden in Nürnberg ja unter der Woche kostenlose Vorstellungen statt bei den Delfinen. Allerdings ist das Programm eher ein Training als Vorstellung.
In Nürnberg finde ich die Becken so trist und klein, dann sind teils 3 oder 4 Tiere darin untergebracht.

Wusste gar nicht, dass es in Duisburg und in Münster Delfine gibt. Dachte immer, dass nun Nürnberg in Deutschland der einzige Zoo wäre mit Delfinhaltung.

Katrin hat geschrieben:Naja, ich mag Delfine schon und bin froh das ich sie sehen kann (auch falls man mich dafür anfeinden sollte), denn in freier Wildbahn hätte ich keine Chance.
Gegen Duisburg wie es heute ist kann ich nichts sagen und gegen Harderwijk auch nicht.
Nürnberg ändert was und das ist gut so.
Da Münster nicht die Mittel hat, ist es die einzig vernünftige Sache die Tiere abzugeben.

Und was die Seekühe angeht... ich würde noch NIE so enttäuscht wie in Nürnberg. Denn ich bin eigentlich extra deswegen hin. Und dann diese "Pfütze"... Aber auf das neue Haus bin ich gespannt! Denn seit Dänemark gibt es für mich ein Ideal für die Haltung, bin heute immer noch restlos begeistert (mal abgesehen von den Pacus, gell Guni :floet2: ).

Wenn im Sommer die Manatis umziehen, dann fotografiere ich euch das Ganze. ;)

So, nun muss ich aber los.
Will mich mit QUIEMO heute im Zoo treffen, der ist heute früh um 5 von zuhause losgefahren und erwartet mich um 9.00 am Tiergarten.
Hier findest du noch mehr Infos zu Gorillas & wunderschöne Fotos (nicht nur von mir):
http://alienaeffchen.de/

Fotogalerie (Zootiere, Löwen, Tiger, Landschaften, ...):
http://home.fotocommunity.de/alienaeffchen
Benutzeravatar
alienaeffchen
Tierpflegerazubine
Tierpflegerazubine
Beiträge: 172
Registriert: 12.2010
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Nürnberg, München, Stuttgart

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Guni21 » 23. Feb 2011, 13:55

Na dann habt ihr hoffentlich tolles Wetter und viel Spass !!
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE

Re: Delfine verlassen den Allwetterzoo

Beitragvon Heike » 23. Feb 2011, 14:00

Da schließe ich mich an! :D Und hoffe auf viele nette Bilder für uns. ;)
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron