Ameisenbär-Nachwuchs

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Guni21 » 3. Dez 2010, 08:33

Ist der winzig !! Zu schön !! :herz2:
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Heike » 16. Dez 2010, 12:08

Donnerstag, 16.12.2010
Fencheltee für Ameisenbär-Baby
Zoo Krefeld

Sie hat die ersten kritischen Wochen überstanden und auch schon etwas zugenommen. Die kleine Maya – ein Ameisenbärbaby – wird derzeit im Krefelder Zoo von Tierpfleger Sven Dio und seiner Frau Sabine liebevoll von Hand aufgezogen. Das Tier war am 13. November 2010 zur Welt gekommen und zunächst schien alles gut zu laufen. Obwohl es die erste Geburt für Ameisenbärinmutter Santina war, machte sie alles richtig und schon bald saß das Baby, wie bei Ameisenbären üblich, auf ihrem Rücken. Doch zehn Tage später fanden die Pfleger das Jungtier morgens ausgekühlt in der Schlafbox neben der Mutter. Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, das Baby zur Mutter zurück zu setzen, entschloss sich das Zooteam zu einer Handaufzucht. Maya ist seit 45 Jahren der erste im Zoo Krefeld geborene Große Ameisenbär.

Jetzt richtet sich der Tagesablauf der vierköpfigen Familie Dio ganz nach der kleinen Maya. Neben dem Herd steht der Brutkasten, das Sofa ist über und über mit großen Handtüchern bedeckt und für den notwendigen Körperkontakt trägt Sabine Dio die Kleine auch schon mal stundenlang durch die Wohnung. Allein sechs mal am Tag gibt’s Futter. Die Babynahrung besteht aus Milchaustauschfutter für Hunde und Fencheltee zum Anrühren. Nach der Fütterung folgt eine Bauchmassage, denn auch für eine gesunde Verdauung müssen die Ersatzeltern sorgen. „Meine Erfahrungen mit zwei Kindern sind mir durchaus hilfreich. So habe ich letzte Woche sofort gemerkt, dass die Kleine eine Verstopfung hat“, erzählt Sabine Dio.

Die Große Ameisenbärin Santina ist mit ihren 10 Jahren für eine Erstgeburt nicht mehr die Jüngste. Normalerweise gebären die Tiere ihren ersten Nachwuchs im Alter von 2 – 3 Jahren. Daher liegt die Vermutung nahe, dass sie für eine erfolgreiche Jungtieraufzucht nicht genügend Milch produziert hatte.

In der freien Wildbahn leben Große Ameisenbären in Graslandschaften in Mittel- und Südamerika. Tagsüber rollen sich die nachtaktiven Tiere in Erdmulden zusammen und decken sich mit dem ausladenden, buschigen Schwanz zu. Jungtiere werden bis zu sechs Monate auf dem Rücken der Mutter getragen. Hauptnahrung sind Termiten, deren Bauten mit den äußerst scharfen Vorderfußkrallen geöffnet werden. Mit der bis zu 50 Zentimeter langen Zunge werden die Termiten herausgeangelt. Auch Maya übt schon täglich mit ihrer Zuge. Häufig landet sie dabei allerdings in Nase oder Ohren ihrer Pflegeeltern.

Fünf bis sieben Monate, so schätzt Zoosprecherin Petra Schwinn, wird Maya bei ihrer Ersatzfamilie bleiben. Später werde sie wahrscheinlich in einen anderen Zoo umziehen. Für Besucher ist Maya live zwar nicht zu sehen, aber auf der Website des Zoos Krefeld hat sie bereits eine eigene Seite bekommen. Hier werden regelmäßig neue Bilder und Infos zu ihrer Entwicklung eingestellt.
Quelle: http://wdrblog.de/zoos_nrw/2010/12/fencheltee_fur.html

Ich wünsch der kleinen "Biene", daß sie bei ihren Ersatzeltern groß und stark wird. :)
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Quiemo » 16. Dez 2010, 15:48

So einen ähnlichen Text habe ich eben über den Zoo-Newsletter erhalten.
Aber Du warst mit dem Einsetzen schneller...

Da haben die Dios ja jetzt einiges zu tun. Ist bestimmt nicht gerade einfach
für einen kleinen Ameisenbären zu sorgen. Viel Glück allen Beteiligten.
Benutzeravatar
Quiemo
Tierpfleger
Tierpfleger
Beiträge: 379
Registriert: 07.2010
Wohnort: Monheim
Geschlecht: männlich
Stammzoo(s): Wuppertal, Krefeld

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Simone » 16. Dez 2010, 20:55

Joo, die kleine ist echt ne süsse Maus, die allerdings auch ganz schön anstrengend für Sabine ist.
In ein paar Wochen zieht sie dann aber auch um ins Regenwaldhaus (hinter die Kulissen) und wird dort versorgt.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
<Antoine de Saint Exupéry>
Benutzeravatar
Simone
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 498
Registriert: 06.2010
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Krefelder Zoo

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Katrin » 16. Dez 2010, 22:44

Ich drück die Daumen das ales gut wird und die Pflegerin trotzdem eine schöne Zeit hat.
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Simone » 17. Dez 2010, 10:28

Sabine hat gott sei Dank genug Zeit. SIe ist die Ehefrau vom Affenpfleger und gibt sonst "nur" Kunstkurse (die Gips- Pfotenabdrücke sind zum Beispiel von ihr).

Ich versuch gleich mal rauszubekommen, wielange sie Maja noch bei sich hat.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
<Antoine de Saint Exupéry>
Benutzeravatar
Simone
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 498
Registriert: 06.2010
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Krefelder Zoo

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Katrin » 17. Dez 2010, 22:43

Ach, dann hängt ja auch eines ihrer Werke bei mir ;)
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Simone » 17. Dez 2010, 22:48

Hab sie heute getroffen.
Also Maya geht es ganz gut, die Verdauung mus noch ein wenig angekurbelt werden aber sonst entwickelt sich die kleine ganz gut.
Sie ist jetzt 10 Tage bei den Dios und wird sehr wahrscheinlich noch 2-3 Wochen da bleiben, bevor sie dann ins Regenwaldhaus (in den Tierpflegerbereich) kommen soll.

Eine Freundin von Sabine ist Fotografin und macht regelmässig Fotosessions. Auf der Krefelder Zooseite sind sie inzwischen auch zu sehen
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
<Antoine de Saint Exupéry>
Benutzeravatar
Simone
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 498
Registriert: 06.2010
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Krefelder Zoo

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Quiemo » 18. Dez 2010, 02:31

Hey Katrin,
was hängt denn bei Dir an der Wand? Bei mir sind es (noch zwei)
Schneeleopfoten (vorne und hinten) in Originalbemalung, was auch sonst..?
Benutzeravatar
Quiemo
Tierpfleger
Tierpfleger
Beiträge: 379
Registriert: 07.2010
Wohnort: Monheim
Geschlecht: männlich
Stammzoo(s): Wuppertal, Krefeld

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Katrin » 18. Dez 2010, 23:14

Bei mir hängt ein bemalter Pfotenabdruck von Raja (Tiger).
Guck da gerne drauf und find ihn faszinierend.
Von nem Schneeleo hatte ich die nicht gesehen, wäre aber auch ne Option gewesen ;)
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Quiemo » 19. Dez 2010, 13:24

Dann hattest Du die wahrscheinlich aus dem Zoo-Shop? Habe die damals im alten Shop gesehen,
fand ich aber relativ teuer, deswegen hatte ich mir damals keine mitgenommen.

Über einen TV-Bericht in Vox bin ich auf die Sabine gekommen und mir wurde klar, was da alles
an Arbeit dahinter steckt. Dann etwas Sucherei im Netz und siehe da: eine Homepage ;)
Allerdings ist jetzt die Auflistung der Pfoten inkl. Preise verschwunden.

Meine beiden Pfoten stammen von Lea. Sind jetzt eine schöne Erinnerung an sie. :cherrysmilies332:
Nur schade, das es nicht mehr mit der Abdruck-Abnahme der beiden anderen Pfoten geklappt hat.
So werde ich mir wohl dieselben Pfoten nochmal holen müssen, da es mit spiegeln nicht ganz so
einfach ist, dann ist der Schneeleo-Pfad an der Wand komplett.
Benutzeravatar
Quiemo
Tierpfleger
Tierpfleger
Beiträge: 379
Registriert: 07.2010
Wohnort: Monheim
Geschlecht: männlich
Stammzoo(s): Wuppertal, Krefeld

Re: Ameisenbär-Nachwuchs

Beitragvon Quiemo » 3. Jan 2011, 16:55

Gerade war in der WDR-Sendung "Daheim & Unterwegs" wieder ein Bericht von Maya.
Gedreht wurde bei Sabine Dio in der Wohnung. Vom Zoo war noch Cornelia Bernhardt
anwesend - und natürlich Maya.

Einen Termin für den Auszug haben sie noch nicht genannt, nur das sie zuerst ins
Regenwaldhaus ziehen soll (hinter die Kulissen), später dann in einen anderen Zoo.
Benutzeravatar
Quiemo
Tierpfleger
Tierpfleger
Beiträge: 379
Registriert: 07.2010
Wohnort: Monheim
Geschlecht: männlich
Stammzoo(s): Wuppertal, Krefeld

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron