Neue Bewohner in Alaska

Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Claudia » 1. Okt 2010, 00:43

Neue Bewohner in der ZOOM Erlebniswelt Alaska

Ein Elch und fünf neue Waschbären beziehen ihr neues Heim

Gelsenkirchen. Seit Anfang dieser Woche freuen sich die Besucher der ZOOM Erlebniswelt Alaska über fünf neue Waschbären und die junge Elchkuh „Jette“, die neugierig ihre Gehege erkunden. Der tierische Neuzugang erweitert die Anzahl der Tiere in „Alaska“ auf über 160.

Der fünffache Zuwachs bei den Waschbären verjüngt die Gruppe der bisherigen Tiere. Die teilweise schon ältere dreiköpfige Herren-Gruppe wird erweitert durch eine ganze Familie: Ein sechsjähriges Männchen mit einer vier und einer ein Jahr alten Waschbärin sowie zwei Jungtieren siedelte Anfang August aus dem Tierpark Hirschfeld nach Gelsenkirchen um. Der Waschbärenmann gilt schon jetzt unter den Tierpflegern als kleiner „Draufgänger“, der seine Familie souverän verteidigt. Nach der Quarantäne und anschließend einer kurzen Eingewöhnung im Innengehege sind sie nun für alle Besucher bei ihren Erkundungstouren durch das abwechslungsreiche Gelände zu sehen.




Die hübsche Elchkuh Jette zog ebenfalls Anfang August aus dem gut 600 Kilometer entfernten München nach Gelsenkirchen. Ihr Gehege im Tierpark Hellabrunn tauschte die einjährige Jette mit der 2.000 Quadratmeter großen Landschaftsanlage mit zwei Elchkühen aus Gelsenkirchen. Vor kurzem verließ Jette die Quarantäne, um ihr neues Heim in der Erlebniswelt Alaska zu beziehen. In direkter Nachbarschaft zu Elchbulle Linus und Elchkuh Malin wird sie nun Alaska mitten in Gelsenkirchen bewohnen.

Die Neuankömmlinge in der Erlebniswelt Alaska und über 700 weitere Tiere der ZOOM Erlebniswelt bewohnen authentische Lebensräume in der ersten konsequent naturnah gestalteten zoologischen Erlebniswelt Europas. Auf insgesamt 30 Hektar begeistert die ZOOM Erlebniswelt bei der Weltreise an einem Tag durch die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien.


Mit freundlichen Grüßen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen


Pressemitteilung ausdrucken
Benutzeravatar
Claudia
Reviertierpflegerin
Reviertierpflegerin
Beiträge: 760
Registriert: 06.2010
Wohnort: Essen
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Katrin » 1. Okt 2010, 00:48

Dann drück ich mal die Daumen das bei den Waschbären alles glatt läuft und sie nicht die Rentner ins Grab bringen... :floet2:

Und eine neue Elchdame: Guni für dich dann ja eine Bekannte :zwinker-girl:
Les ich das richtig das nur noch Linus und Malin da sind? Und jetzt Jette?
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Guni21 » 1. Okt 2010, 09:19

Ich versteh das so, dass Jette nach Gelsenkirchen und zwei aus Gelesenkirchen nach Hellabrunn gekommen sind. Ich schau dann übernächste Woche mal in Hellabrunn nach, wenn ich hinkomme ;-)
Wer noch ein bissl mehr von mir erfahren und Bilder sehen möchte, der kann gerne hier mal schaun:
http://de.sevenload.com/mitglieder/Woelfin789/albums
http://www.wolfstante.de
Benutzeravatar
Guni21
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1343
Registriert: 06.2010
Wohnort: Hagen / NRW
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DO, KR, GE

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Heike » 1. Okt 2010, 12:36

Aber irgendwie fehlt doch noch eine Elchdame. In Gelsenkirchen waren Hanne, ihre Tochter Malin und der zweifache Nachwuchs der beiden aus dem letzten Jahr. Zwei gehen nach Hellabrunn, Malin bleibt und Nr. 4? Ist Hanne gestorben? Sie sah ja in der letzten Zeit sehr dünn aus.

Über die neuen Waschbären freu' ich mich. Endlich wieder richtig Leben in der Bude! :D
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Claudia12 » 2. Okt 2010, 17:17

Dann habe ich Jette ja am Montag gesehen. Eine einzelne Dame war im kleinen Gehege. Bei den Waschbären habe ich mich schon gewundert, dass richtig Leben im Gehege war, bisher kannte ich sie nie schlafend in einer Ecke.
Benutzeravatar
Claudia12
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 466
Registriert: 06.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Duisburg, Krefeld

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Claudia12 » 2. Okt 2010, 17:27

Ich nehme mal an, dass es Jette ist.

Bild
Benutzeravatar
Claudia12
Tierpflegerin
Tierpflegerin
Beiträge: 466
Registriert: 06.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Duisburg, Krefeld

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Katrin » 2. Okt 2010, 22:48

Ui, die hat ja schön langes Fell den Rücken entlang :mrgreen:
Es ist nicht notwendig verrückt zu sein, aber es hilft.
Benutzeravatar
Katrin
Zooinspektorin
Zooinspektorin
Beiträge: 1604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Castrop-Rauxel (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): DUI, KR

Re: Neue Bewohner in Alaska

Beitragvon Heike » 3. Okt 2010, 09:29

So eine Ponymähne auf dem Rücken ist total angesagt bei so bei jungen Elchdamen. :zwinker-girl:
Nein, ich bin nicht verrückt, nur verhaltensoriginell.

Bild
Benutzeravatar
Heike
Zoodirektorin
Zoodirektorin
Beiträge: 2001
Registriert: 06.2010
Wohnort: Herne (NRW)
Geschlecht: weiblich
Stammzoo(s): Gelsenkirchen, Krefeld


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron